Katja Kassin

Katja Kassin zeigt ihre Fotze!Die scharfe Katja Kassin wurde am 24. September 1979 in Leipzig geboren und wuchs in ihrer Geburtsstadt Leipzig auf. Nach dem Abitur studierte sie an der Universität Leipzig einige Semester Politikwissenschaft und Germanistik. Im Alter von 20 Jahren begann Katja Kassin als Nacktmodel zu arbeiten. Katja Kassin ist seit 2002 als Pornodarstellerin vor der Kamera aktiv. Seit Oktober 2004 lebt die heiße Frau sie in Kalifornien. Im November 2009 verkündete Katja Kassin ihren Rückzug ins Privatleben. Im Dezember 2011 erfolgte ihr Comeback in den Serie „Seasoned Players“ und „My Friend’s Hot Mom“.  Katja Kassin hat in über 530 Pornofilmen – kleine Empfehlung: MILF Revolutions – ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen dürfen. In der hier verlinkten Galerie ist nun zu sehen, wie Katja ihre geile Fotze mit einem Vibrator verwöhnt…

Fotos ansehen! >

Share

Diana zeigt ihre Fotze!

Diana mag auch Wassersport...Diana ist eine wunderbare junge Fickschnitte aus dem süddeutschen Raum. Als der Teenjäger, der immer auf der Suche nach neuen „Talenten“ für geile Pornodrehs ist, die schöne junge Frau ansprach, kam sie ohne lange zu zögern mit. Schon an der Strandpromenade war klar, das Diana besonders geil ist: Sie zeigte ohne Hemmungen ihre kleinen Titten und zog das Bikini-Höslein ebenfalls aus. Ohne Scheu gewährte sie dann einen Blick unter ihren Minirock: Ihr rasiertes Fötzchen glänzte, so feucht war es. Der Teenjäger versprach Abhilfe auf der Finka und als Kamermann, Caster und Diana dort ankamen ging dann alles sehr schnell: Diana machte sich frei und präsentierte ihre rasierte Fotze und ihre schicken Titten. Den bereitliegenden Vibrator nutzte das Fräulein sogleich: Sie schaltete den Vibrator auf die höchste Stufe und massierte ihre Vulva, dann schob sie sich den Massagestab bis zum Anschlag in ihre Schleimhöhle. Nackt und breitbeinig lag sie nun auf dem Liegestuhl. Ihre Fotze war rasiert und der Vibrator steckte in der Möse und verrichtete unermüdlich seinen Dienst. „Ficken ist nicht. Ich hab ´nen Freund und bin ein artiges Mädle.“ stöhnte sie als der Teenhunter ihr seinen Fleischlolly anbot. „Ich muss übrigens dringend pinkeln.“ schob sie noch hinterher. Das kommt davon, wenn der Vibrator auch frech auf die gefüllte Harnblase drückt. Der Kameramann brachte sich in Positon nachdem Diana auf den Treppen saß und ihre Schamlippen weit auseinanderzog. Freie Sicht auf ihre Fotze! Diana pinkelte geil drauf los und der Kameramann machte schicke Fotos…

< Fotos ansehen! >

Share

Amateurporno – Teil 1

Die Rahmenhandlung ist bei Amateurpornos ja meistens einfach gestrickt: Dies ist auch bei dieser Bilderserie eines geilen Paars der Fall: Das Paar hat sich getrennt, er will seine Kaffeemaschine und ein paar andere Sachen aus der Wohnung holen – in der die Ex jetzt wohnt. Sie öffnet nicht die Türe, weil sie gerade ihre Möse reibt und einen Vibrator in der Vagina stecken hat. So öffnet er die Türe (Mit dem Schlüssel der unter der Fußmatte liegt!) und findet sie beim Wichsen vor. Dann kommt es zum Sex und am Ende zieht er wieder ein. Etwas Handlung sollte ja schon vorhanden sein, wenn Paare Amateurpornos drehen. Und so eine Handlung ist besser als gar keine Handlung. Hier Teil 1 der Amateurpornobilderserie “Bei der Masturbation erwischt…”

< Fotos ansehen! >

Share

Amanda hat da was…

Amanda hat das was in der Möse: Einen neuen Vibrator! Vor zwei Tagen surfte das Luder ein wenig im Weg, las Nachrichten und stolperte über Werbung für schickes Sexspielzeug. Sie hat zwar einiges an Sextoys Zuhause – sie nutzt diese, wenn sie vor der Webcam ihre Show hinlegt – aber was schöne Schuhe und Vibratoren betrifft: Da kann frau nie genug Zuhause haben. Wenn frau Amateurin ist, sowieso nicht. Amanda hat sich für den Test des neuen Toys ihre geilen Stiefel und ein schickes Top angezogen. Der untere Bereich des Körpers sollte ja gut zugänglich sein: Sonst lässt sich der Vibrator ja nur schwer unter realistischen Bedingungen testen….

< Fotos ansehen! >

Share

Vibrator in der Muschi

OK: Diese gutaussehende und mit geilen Titten gesegnete junge Blondine raucht im Klassenzimmer. Das ist gegen die Schulordnung und gesundheitsschädlich. Auf einen Eintrag ins Klassenbuch oder eine Klassenkonferenz kann bei diesem Luder aber wohl verzichtet werden: Brav zieht sie ihre Schuluniform aus um ihre prachtvollen Titten zu präsentieren. Tittenficks sind bei dieser Frau mit Sicherheit eine Freude. Als dann auch noch die Strumpfhose runtergezogen wird und die rasierte Pussy gezeigt wird, sind alle Schulsünden gleich vergeben. Was hat die Blondine denn da in ihrer Schultasche gehabt? Einen Vibrator! Immerhin, das Mädel hat gut im Biologieunterricht aufgepasst: Sie weiß nämlich genau, wo der Luststab reingehört und beweist dies auch. Der Freudenspender verschwindet in ihrer Schleimhöhle während sie eifrig ihren Kitzler streichelt…

< Fotos ansehen! >

Share

Banane in der Fotze

Klar: So ein leckerer Kaffee am Morgen macht Laune und hebt die Stimmung. Der Tag fängt dann gleich gut an. Richtiger Sex am Morgen wäre zwar besser, aber wenn kein Mann da ist zum Ficken, dann muß Frau halt selbst Hand anlegen. Die junge Vera hat gerade gefrühstückt: Leckeren Kaffee mit Milch getrunken und dazu ein Müsli gegessen. Da Vitamine gesund sind, will sie auch noch eine Banane zu sich nehmen – wobei die Form der Südfrucht sie leicht scharf macht. Ob die kleine Vitaminmahlzeit auch in ihre Möse passt? Vera ist davon überzeugt. Feucht ist sie eh schon: Also runter mit den Klamotten, den Kitzler zärtlich streicheln und schnell die Banane in die Muschi schieben. Essen kann sie das Ding ja später immer noch…

< Fotos ansehen! >

Share

Der erste Pornodreh

Hatte Svetlana bisher nur auf einer Amateurseite harmlose Fotos ihrer Möse bereitgestellt,so sollte dies nun ihr erster richtiger Pornodreh werden. Die Handlung war nicht so anspruchsvoll: Junge Frau ist geil, junge Frau legt sich ohne Slip auf´s Bett und liest ein Pornoheft. Dabei führt sie einen Vibrator in ihre rasierte Fotze ein und masturbiert. Der Exfreund kommt mit dem Zweitschlüssel in die Wohnung und sie sagt zu ihm: „Steck ihn mir in meine ungewaschene Möse!“ Damit sind die Dialoge in Svetlanas ersten Film erschöpft. Er fickt sie wie ein wilder Stier und sie stöhnt wie eine läufige Hündin. Nachdem der Ex seine Samenkanone in ihrer Scheide entladen hat und ihr Fötzchen mit Sperma geflutet wurde, wird noch gezeigt wie der Ex die Wohnung (Mit seiner Kaffeemaschine, die er eigentlich nur abholen wollte, da er diese nach seinem schnellen Auszug vergessen hatte!) verlässt. Hier nun ein paar geile Bilder die während des Drehs entstanden.

< Fotos ansehen! >

Share